Den Gefühlen freien Lauf lassen

 

Mit allen Mitteln und Materialien der Klassischen Kunst dem Ausdruck kreativen Raum geben.


EXPOSÉ ABSTRAKT

 

In der Malerei bedient der Künstler LISNOIR mehrere Genre und überrascht ebenfalls durch die schon erwähnte Vielfalt innerhalb dieser

Gattung. Seine „dancing dots“ überzeugen u.a. durch die akkurate Formung eines einzelnen Punktes, worin das Streben nach Perfektion des Künstlers begründet liegt. Die aus Punkten gestaltete organische Form wird durch verschiedene Farbverwendungen zu einer sich bewegenden Figur, welche von einem schwarz gefärbten Hintergrund, der sich ebenfalls aus schwarzen Punkten zusammensetzt, hervorgehoben wird. Mit Anlehnungen aus dem Pointillismus im Hinblick auf die Maltechnik gestaltet LISNOIR eine neue Stilrichtung, die sich dem Abstrakten nähert, gleichzeitig auch an die amorphen Skulpturen von Hans Arp erinnern. Demnach bieten sich für die malerischen gepunkteten Werke des Freigeistes die Bezeichnung „pointillistischer Surrealismus“ an. Ein weiterer Aufgabenkreis des Künstlers ist das „Action Painting“. Diese Kollektion setzt sich aus verschiedenen Arbeitsweisen zusammen. Der Künstler verwendet

keinesfalls nur Farbe, sondern u.a. auch Strukturpasten, Marmormehl und Beton, um die gewünschten Ergebnisse zu erzielen. Seine Auswahl diesbezüglich wird durch spontanen Einsatz zufällig gewählter Materialien ergänzt. Die Motive eines jeden Bildes variieren in Anbetracht der Symmetrie; während das eine Werk gänzlich strukturiert ist, scheint das Andere einer gewissen Willkür zu unterliegen, die sich gleichwohl stimmig erweist. Die bevorzugten Farben entsprechen alle einem Violett- oder Blauton, welche einen Metall-ähnlichen Effekt vorweisen, der durch den schwarzen matten Hintergrund besonders kontrastiert wird. Die qualitativ hochwertige Farbe Gold verstärkt die eben erwähnte Kontrastierung und verleiht dem Bild seinen Charme. Durch die intensive Farbakzentuierung, welche durch die metallischen Effekte betont wird und die schwungvollen Pinselstriche lassen diese Werke lebendig und aufregend wirken. Da das Motiv die gesamte Leinwand füllt, fokussiert das Auge des Betrachters dementsprechend nicht ausschließlich einen Ausschnitt des Bildes, sondern er erfasst das Bild als Ganzes. Dabei ist festzustellen, dass die Bilder von der Energie und den Emotionen des Künstlers leben und eine Spontanität bei der Entstehung des Werkes zu beobachten ist. Der Künstler agiert nicht nach einem vorgefertigten Muster, sondern er lässt das Werk mit jedem einzelnen Strich entstehen und schafft somit einen eigenen Entwicklungsprozess, welcher tagesformabhängig ist. Die malerischen Werke LISNOIRs geben demnach Momentaufnahmen aus seinem Leben wieder, wodurch der Betrachter eine zwischenmenschliche Beziehung zu dem Künstler aufbauen kann und dessen Emotionalität teilen kann.

 

Text: Kira Potschka

 

Ausstellungen in der Galerie

 

29.07.17 - 30.08.17

Erotica - Art about Erotic + Love + Sex

21.07.17

Comedy-Abend mit Markus Krebs

 29.06.17 - 23.07.17
Abgelaufen - Fotografieausstellung FRANK HOHMANN

13.05.17 - 10.06.17

Urban Transformation - FABIAN FREESE

14.04.17

Eröffnung "GaGa" Programmschaufenster

31.03.17

Eröffnung Galerie Lisnoir

 

Ausstellungen in der Galerie

 

03.02.17 - 28.02.17 

Ausstellung Galerie OLF

28.01.17 - 31.03.17

Galerie Greens

09.12.16 - 28.02.17 

Die Hamburger Galerie

01.03.16 - 26.06.16

Ausstellung Irgendwie anders

01.05.10 - 31.07.15

Galerie Kocken

01.06.15 - 30.06.15

College of Beihong Xu Arts (Shanghai)

23.09.11 - 25.09.11

Extraklasse Limbecker Platz Essen

07.02.10 - 14.02.10 

IGEDO Messe

 

 

 

 

 

Informationen / Einladungen / Specials

mit unserem Newsletter erhalten.

LISNOIR ist auch bei: